Novation AFX Station US$439,99

Novation AFX Station

Produktcode: NOVSYNTH03AFX

US$439,99

Kostenlose Lieferung weltweit für alle Bestellungen über US$150.00

Lieferung in 4 Tagen ab Versanddatum an United States

All orders are delivered via FedEx.

Leider ist der Artikel ausverkauft.

Keine Sorge! Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und wir melden uns, wenn er wieder auf Lager ist!

Die AFX Station wurden in Zusammenarbeit mit der elektronischen Musikerlegende Richard D. James alias Aphex Twin entwickelt. Es handelt sich um eine völlig neue, limitierte Auflage der Novation Bass Station II. Die AFX Station ist der Traum jedes Sound-Designers und verfügt über den gleichen leistungsstarken Funktionsumfang wie die Bass Station II. Zusätzlich ist der AFX-Modus vorinstalliert, der die Art und Weise revolutioniert, wie dieser monophone Synthesizer gespielt und programmiert werden kann. Perfekt zur Nutzung des Sequenzers und des Arpeggiators. Jede Taste des Instruments kann zu einem neuen Patch werden, wodurch es zu einem leistungsstarken analogen Drummodul, einem flexiblen Werkzeug für Sound-Designer oder einer Killermaschine für Bässe und Leadsounds wird.

Möchtest du mehr erfahren?

Unsere Reviews auf Trustpilot

Bewertet mit #TOTAL_SCORE# von 5 bei #TOTAL_NUMBER# Reviews.
Präsentiert von

Produktdaten

Im Lieferumfang enthalten:

  • AFX Station synthesizer
  • DC-Netzteil (PSU)
  • USB-Kabel
  • Leitfaden zu ersten Schritten

Systemanforderungen:


Unter dem Link www.novationmusic.com/os erhältst du weitere Informationen zu den unterstützten Betriebssystemen von Windows, Mac und iOS..


Enthaltene Software:


  • Zugang zum Sound Collective
  • Ableton Live Lite
  • 4 GB Loopmasters
  • Melodics-Lektionen gratis
  • Hardwarespezifikationen des Produkts:

    Hardware- und Controller-Zuweisung

    • Synth-Action-Keyboard mit 25 Tasten
    • Aftertouch-Zuweisung zum Modulieren von:
      • Filterfrequenz
      • LFO 1 auf Osz-Pitch
      • Geschwindigkeit von Osz 2
    • Pitch-Rad
    • Modulationsrad-Zuweisung für:
      • LFO 2 auf Filterfrequenz
      • LFO 1 auf Osz-Pitch
      • Osz-2-Pitch
    • Oktavschalter auf/ab
    • 64 Werkseinstellungen
    • 64 Speicherplätze für Benutzer-Patches (und Patch-Dump-Einrichtung zum Speichern weiterer)
    • Summenlautstärke-Regler

    Eingänge und Ausgänge

    • USB-MIDI (zum Anschließen und zur Stromversorgung der Bass Station II über den Host-Computer)
    • Mono-Ausgang auf 1/4"-TRS-Klinke
    • Kopfhörerausgang auf 1/4"-TRS-Klinke
    • Externer Ausgang auf 1/4"-TRS-Klinke
    • Sustain-Pedal-Eingang auf 1/4"-TS-Klinke
    • MIDI IN/MIDI OUT-Buchsen auf 5-Pin-DIN
    • DC-Stromanschluss
    • Umschaltung zwischen Strom aus/DC-Stromversorgung/Bus-Stromversorgung

    Synth-Engine

    Oszillatoren

    • Osz 1
    • Osz 2
    • Sub-Osz (3)
    • Rauschgenerator
    Osz 1 & 2
    AUSWAHL ZWISCHEN DEN WELLENFORMEN:
    • Sinus
    • Dreieck
    • Sawtooth
    • Quadrat/variable Impulsbreite
    FUNKTIONEN
    • Sync 1 & 2
    • Verstimmen
    • Oktavbereich
    • Pitch-Bend
    • Pitch-Modulation über Mod-Hüllkurve und/oder LFO 1
    • Impulsbreiten-Modulation über Mod-Hüllkurve und/oder LFO 2
    Sub-Osz (3), der an Osz 1 getrackt wird
    UNABHÄNGIGE AUSWAHL ZWISCHEN FOLGENDEN WELLENFORMEN:
    • Sinus
    • Square
    • Schmaler Impuls
    FUNKTIONEN
    • Alle Modulations- und Stimmungseinstellungen werden an Osz 1 getrackt
    • Unabhängige Oktavenauswahl

    Mixer

    • Osz-1-Pegel
    • Osz-2-Pegel
    • Sub-Osz-Pegel
    • Rauschgenerator-Pegel
    • Ring-Modulationstiefe
    • Externer Signalpegel

    Filter

    ZWEI FILTERTYPEN
    • Acid-Typ (Filterdesign als Diodenleiter)
    • Klassik-Typ (abgeleitet von der ursprünglichen Bass Station)
    FUNKTIONEN
    • Decke
    • Resonanz
    • Overdrive
    • Tiefe: Filterfrequenz an Mod-Hüllkurve
    • Tiefe: Filterfrequenz an LFO 2
    DU KANNST BEIM „CLASSIC"-FILTER WÄHLEN ZWISCHEN:
    • Lowpass
    • Bandpass
    • Highpass
    • 12-dB-Gradient
    • 24-dB-Gradient

    Hüllkurven

    ZWEI ADSR-HÜLLKURVEN (ATTACK/DECAY/SUSTAIN/RELEASE)
    • Verstärker-Hüllkurve
    • Mod-Hüllkurve
    • Kombinierte Steuerung beider Hüllkurven
    AUSLÖSERMODUS SCHALTBAR ZWISCHEN:
    • Einzelauslöser (hält Hüllkurvenzustand, wenn ein neuer Ton gespielt wird)
    • Mehrfachauslöser (wird mit jedem neuen Ton neu ausgelöst)
    • Autoglide (aktiviert Portamento)
      Außerdem gibt es einen VCA-Limiter

    LFO

    ZWEI LFOS, JEWEILS SCHALTBAR ZWISCHEN:
    • Dreieck
    • Sawtooth
    • Square
    • Sample und halten
    • Beide LFOs sind unabhängig für Rate und Delay-Dauer einstellbar
    • Tasten-Sync LFO 1 & 2
    • LFO-Schwenk auf LFO 1 & 2 (Lowpass-Filter auf LFO-Wellenform)

    Effekte

    • Distortion-Send
    • Modulationsmenge Oszillatorfilter (FM-Effekt durch Modulation der Filterfrequenz durch Oszillator 2)

    Step-Sequencer/Arpeggiator

    Arpeggiator
    • Bis zu 32 verschiedene Patterns
    • Auswahl zwischen 1–4 Oktaven
    • Swing-Funktion
    • Richtungsauswahl:
      • auf
      • ab
      • auf/ab 1
      • auf/ab 2
      • Wie gespielt
      • Zufällig
    • Einschnappen (Arpeggiator halten)
    Step-Sequencer
    • Bis zu vier Sequenzen
    • Weise einen der 32 voreingestellten Rhythmen zu oder erstelle deinen eigenen
    • Insert-Ruhen oder Legato (gleiten)
    • Mehrfachauslöser für Sequencer

    Portamento

    • Gleitzeit einstellen
    • Einfachauslöser- oder Mehrfachauslöser-Modi
    • Integration in Step-Sequencer und Arpeggiator

    Stromversorgung

    • Stromversorgung über USB-Bus
    • Netzteil für 9 V DC inklusive
    • Maximale Leistungsaufnahme bei 9 V DC beträgt 300 mA

    Produktmaße

    • 457 mm Breite x 273 mm Tiefe x 76 mm Höhe
,,,,,

Attribute

Attribut Beschreibung
brandnovation
Die Novation AFX Station ist die perfekte Kombination aus digitaler Steuerung und unglaublicher Analogsynthese aus einem bereits phänomenalen, klassisch-modernen monophonen Synthesizer: Bass Station II. Die AFX Station verfügt über die gleichen Funktionen wie die Bass Station II, einschließlich zweier Oszillatoren, eines Multimode-Filters, Verstärker- und Filtermodulation, Step-Sequencer und Arpeggiator. Sie wird mit Firmware v4.14 ausgeliefert, die neue Funktionen wie Hüllkurven mit fester Dauer, eine erweiterte Steuerung des Suboszillators, eine regelbare Oszillator-Glide-Divergenz sowie den viel gelobten AFX-Modus ergänzt.

AFX-Modus

Der AFX-Modus wurde von Aphex Twin selbst konzipiert, um die Bass Station II zum Traum eines jeden Sound-Designers werden zu lassen. Im AFX-Modus wird jede Taste zu einem neuen Patch, was die Art und Weise, wie die Bass Station II gespielt werden kann, revolutioniert. Mit einem völlig anderen Klang auf jeder Taste, verwandelt sich das Instrument in ein enorm leistungsstarkes analoges Schlagzeugmodul, in ein echtes Biest für Sound-Designer und in eine Killermaschine für Bass- und Leadsounds. Ob beim Spiel oder bei der Verwendung von Sequenzer und Arpeggiator, der AFX-Modus verleiht den musikalischen Werken seiner Anwender einen enorm kreativen Charakter. Beschriftungen für die Funktionen der AFX-Betriebsart ermöglichen die beste Übersicht beim Zugriff auf das Potenzial der neuen Funktionen.

Neuer Look nach Vorgaben von Aphex Twin

Das intensive neue Design mit auffälligen violetten Dekorationen und Einlagen sowie den berühmten 'A'-Insignien macht die AFX Station nicht nur zu einem erstaunlichen Synthesizer, sondern auch zu einem unmittelbaren Sammlerstück. Beschriftungen bieten einen einfachen Zugang zu den Funktionen der AFX-Betriebsart und erleichtern so die Nutzung der neuen Funktionen. Die limitierte Ausgabe in einer Geschenkverpackung wurde von Aphex Twins langjährigem Mitarbeiter Weirdcore entworfen. Sie zeigt auf der Innen- und Außenseite ein individuelles Kunstwerk mit matter Oberfläche und einer hoch qualitativen glänzenden Perforierung.

Brandneue Künstler-Patches

Die AFX Station wird mit 128 neuen Sound-Patches und sieben ebenfalls neuen Overlay-Bänken von Noyze Lab, Perplex On, Richard Devine, r beny und Lightbath ausgeliefert, die die kreative Vision von Aphex Twin untermauern. Der neue Overlay-Editor in Novation Components ermöglicht die volle Kontrolle über die Verwaltung des Verhaltens der AFX-Station in der AFX-Betriebsart.

Der Traum jeden Sound-Designers

Neben sämtlichen leistungsstarken Funktionen der Bass Station II revolutioniert die AFX Station die Art und Weise, wie dieser monophone Synthesizer gespielt und programmiert werden kann. Perfekt zur Nutzung des Sequenzers und des Arpeggiators. Jede Taste des Instruments kann zu einem neuen Patch werden, wodurch es zu einem leistungsstarken analogen Drummodul, einem flexiblen Werkzeug für Sound-Designer oder einer Killermaschine für Bässe und Leadsounds wird. Mit seinen auffälligen violetten Dekorationen und Einlagen sowie den berühmten "A"-Insignien wird es auch im Studio jedes Synthesizer-Liebhabers einen Ehrenplatz einnehmen.

Hauptfunktionen

Ergänzend zu sämtlichen Standardfunktionen der Bass Station II – dem leistungsstarken, monophonen Zwei-Oszillator-Analogsynthesizer mit Dual-Mode-Filtern, Modulation, Effekten, Step-Sequencer und mehr – bietet die AFX Station folgende Funktionen:

Neuer Look nach Vorgaben von Aphex Twin
Intensives neues Design mit auffälligen violetten Dekorationen und Einlagen sowie den berühmten 'A'-Insignien – nicht nur ein erstaunlicher Synthesizer, sondern ein absolutes Sammlerstück. Die Bedienoberfläche bietet Beschriftungen für einen einfachen Zugang zu den Funktionen der AFX-Betriebsart.

Geschenkbox in limitierter Auflage
Die Geschenkverpackung wurde von Aphex Twins langjährigem Mitarbeiter Weirdcore entworfen. Sie zeigt auf der Innen- und Außenseite ein individuelles Kunstwerk mit matter Oberfläche und einer hoch qualitativen, glänzenden Perforierung.

Brandneue Künstler-Patches
128 neue Synthesizer-Patches sowie sieben neue Overlay-Bänke von Noyze Lab, Perplex On, Richard Devine, r beny und Lightbath untermauern die kreative Vision von Aphex Twin.

Overlay-Editor in Novation Components
Der neue Editor in Novation Components ermöglicht die volle Kontrolle über die Verwaltung von Overlays.

Hauptmerkmale der Firmware v4.14, vorinstalliert auf der AFX Station:
Hüllkurven mit festen Laufzeiten und regelbarer Retrigger-Anzahl
Die Hüllkurven können auf feste Längen eingestellt werden, sodass die Decay-Phase aus dem Spiel genommen wird und der Decay-Schieberegler stattdessen die Dauer der Sustain-Phase festlegt. Die Retrigger-Anzahl der Hüllkurven kann eingestellt werden, um mehr Kontrolle über synthetische Drumsounds zu erhalten.

Erweiterte Regler für den Suboszillator
Der Suboszillator folgt der Tonhöhe von Oszillator 1 und kann mit Reglern für eine Grob- und Feinstimmung justiert werden, sodass er für subtile oder dramatische Kreativeffekte auf jedes beliebige nicht oktavierte Intervall gestimmt werden kann.

Oszillator-Glide-Divergenz
Der Parameter Oszillator-Glide-Divergenz ermöglicht es, die Gleitzeit von Oszillator 2 gegenüber Oszillator 1 um einen variablen Betrag zu verlangsamen. Durch die resultierende Abweichung entstehen interessante Portamento-Effekte, mit denen man Basslinien, Pads und Leads Klangfülle und Charakter verleihen kann.

Microtuning bearbeiten
Die ausgelöste Frequenz für jede Taste kann kontrolliert werden, wodurch Skalen eine weitere Dimension erhalten.

Paraphoner Modus
Die Tonhöhen beider Oszillatoren können in der einstimmigen Architektur völlig unabhängig gesteuert werden. Es können nicht nur eine, sondern zwei Noten gleichzeitig gespielt werden. Dabei lassen sich durch Ring- und Filtermodulation interessante Interaktionen erreichen.

Garantie
Drei Jahre Garantie genießen
Egal, wo auf der Welt du dich befindest – du kannst dich stets auf die dreijährige Garantie verlassen, wenn deine Novation-Hardware aufgrund eines Fabrikationsfehlers repariert oder ersetzt werden muss.



Produktvideo

,,,,,,
Du findest nicht, wonach du suchst?